Hort der 59. Grundschule

»Jürgen Reichen« — Dresden-Weißer Hirsch (am Weißen Adler)

Ein Rundgang durch den Hort

Die gruppenoffene Arbeit in unserem Hort beginnt täglich 13:30 Uhr und endet 15:50 Uhr. Sie bietet Raum für Entdecken, Erforschen und Experimentieren. Die Kinder können die Angebote nach ihren Bedürfnissen auswählen. Sie erlernen Selbstständigkeit, Verantwortlichkeit und Zuverlässigkeit.  Jede Gruppe hat einen festen Bezugserzieher, der mit den Kindern vor der hortoffenen Arbeit für Gruppenaktivitäten nutzt. Für die Gestaltung dieser Zeit ist jeder Gruppenerzieher zuständig und verantwortlich.

Wald

Unsere Kinder haben die Möglichkeit ein Waldstück der Dresdner Heide für ihr Freispiel zu nutzen. Hier können sie auf dem Sportplatz Fußball spielen, zwischen Bäumen und Büschen Buden bauen, Tierspuren entdecken oder auch hinter dicken Baumstämmen Verstecken spielen.

Damit alles in Rand und Band bleibt, gibt es wichtige Regeln, die von den Kindern eingehalten werden müssen. Ganz wichtig hierbei sind die vorher festgelegten Waldgrenzen.

Großer Hof

Auf unserem großen Hof können die Kinder mit vielen verschiedenen großen und kleinen Fahrzeugen fahren und dabei ihren Rollenspielen freien Lauf lassen. Unter anderem gibt es Platz zum Hockey, Basketball und Tischtennisspielen.

Kleiner Hof

Schaut man auf die andere Seite des Schulgebäudes, sieht man den kleinen Hof. Springseile, Pferdeleinen, Stelzen und noch andere Spiel- und Sportgeräte laden die Kinder zu sportlichen Aktivitäten und Bewegung an frischer Luft ein. Unter anderem bietet dieser Bereich ein großes Klettergerüst, eine Drehspirale, Büsche zum Verstecken und ein großes Schachspiel. Sollte sich einmal zu viel Kraft angesammelt haben, können sie diese mit anderen Kindern auf unseren Palisaden messen.

Spielzimmer

Genügend Spielraum für Gemeinschafts- und Gesellschaftsspiele bietet unser Spielzimmer. Dabei werden Regeln und Positionen von den Kindern ausgehandelt und die Kompromissbereitschaft gefördert. Die zwei gemütlichen Kuschelecken laden die Kinder zum Lesen von Büchern, Zeitschriften und Comics ein.

Bauzimmer

In unserem Bauzimmer haben die Kinder die Möglichkeit durch verschiedene Bausteine, Konstruktionsmaterialien und Hochebenen spielerisch und kreativ tätig zu sein. Mit eigener Fantasie gestalten die Kinder individuelle Bauwerke.

Experimentierzimmer

In der ersten Etage unseres Schulgebäudes befindet sich das Experimentierzimmer. Die Kinder orientieren sich hier an dem Angebotsplan und können selbst entscheiden was sie in diesem Bereich tun möchten. Im Vordergrund stehen das Erforschen und Erkunden vielfältiger einfacher und komplizierter physikalischer Vorgänge aus ihrem unmittelbaren Umfeld. Durch Beobachten der Abläufe und selbst Probieren werden verschiedene Lösungen gefunden.

Kreativzimmer

Gegenüber dem Experimentierzimmer befindet sich unser Kreativzimmer. Auch hier stehen verschiedene Materialien zum kreativen Tätigsein zur freien Verfügung, damit die Kinder nach ihren Wünschen und Vorstellungen Ideen umsetzen können. Auch die Angebotskisten aus dem Experimentierzimmer wie zum Beispiel: Bügelperlen, Trockenfilzen oder auch Encaustik, können nach Absprache mit dem Erzieher genutzt werden. Es wird jedes Produkt der Kinder geschätzt, aber nicht bewertet. Dadurch behalten die Kinder ihre Motivation für ihr kreatives Tun.

Legozimmer

Räumliche Erfahrungen durch die Lage von Bausteinen und Bauwerken machen die Kinder in unserem Legozimmer. In diesem Raum erleben und „begreifen“ die Kinder verschiedene geometrische Figuren von Bausteinen. Durch kommunikativen Austausch miteinander planen sie mit Hilfe ihrer Kreativität gemeinsame Bauprojekte.

Phantasialand

Das Phantasialand ist einer unser neu umgestalteten Räume in der 2. Etage, gegenüber dem Sportzimmer. Dieser Raum bietet vielfältige Möglichkeiten für ein phantasievolles Spiel. Hier ist Platz zum Verkleiden, Theater spielen oder für andere Kinder ein Puppenspiel aufzuführen. Gemütliche Sitzmöbel laden zum Verweilen, Lesen und Malen ein.

Nähstübchen

Hier können die Jungen und Mädchen eigene krative Näharbeiten anfertigen. Viele verschiedene Stoffe und Nähutensilien stehen zur Verfügung. An der Nähmaschine können sie praktische Erfahrungen sammeln. 

Holzwerkstatt

Sägen, Hämmern, Schleifen, Schnitzen. Intensive Erfahrungen mit dem Material Holz können in der dafür vorgesehen Werkstatt gesammelt werden. Ob nach Anleitung oder nach eigenen kreativen Ideen können hier ganz besondere Konstruktionen enstehen. Als Hilfsmittel dienen Laubsägen, Handsägen aber auch große Gerätschaften wie Standbohrmaschine, Schleifmaschine oder Dekupiersäge.